Willkommen auf der Website der Aestheticamed Schönheitsklinik - Telefon: 02304-237080

Fettabsaugung
bei vergrößerter Männerbrust

Unter Gynäkomastie versteht man eine gutartige Vergrößerung der männlichen Brustdrüse. Sie kann ein- oder beidseitig auftreten.

Die Gründe hierfür sind vielseitig. Man sollte im Vorfeld abklären, ob eine Fehlregulation der Hormone oder eine chronische Erkrankung als Ursache in Frage kommen. Meist ist dies jedoch nicht der Fall, hier spricht man von einer „Pseudogynäkomastie“.

Verständlicherweise empfinden die betroffenen Männer diese Brustvergrößerung als äußerst störend, sie belastet sie psychisch außerordentlich. Sauna- und Schwimmbadbesuche werden gemieden, genauso wie eng sitzende T-Shirts und Oberhemden. Sport und gezielte Ernährung zeigen meist keinen Erfolg. Eine Gynäkomastie-OP kann in diesem Fall exzellent helfen. Sie stellt die natürliche Relation zwischen Brust und männlichem Körperbau wieder her.

Der Eingriff an sich ist eine Fettabsaugung in Tumeszenz-Lokalanästhesie – eine schonende und mit geringen Risiken verbundene Technik, nicht zuletzt auf Grund der örtlichen Betäubung. Die Behandlungsergebnisse sind sehr gut und vor allem dauerhaft, ohne dass Patienten lange im Job fehlen müssten.